Kranenburg_06_ies

Historisches

Die Gemeinde Kranenburg ist aus einer mittelalterlichen Rodungssiedlung zwischen Reichswald und Rhein entstanden.Zum Schutze der Siedler gründete Graf Dietrich VI von Kleve um 1227 im Reiherbruch, die Kranichenburg.Die Kranichenburg wurde demnach Namensgeberin der Gemeinde. Um diese Burg bildete sich in den nachfolgenden Jahren eine kleine Ansiedlung, die bereits 1290 Stadtrechte erhielt. 1294 wurde die Stadt Kranenburg erstmals in Urkunden erwähnt. Bereits im Jahre 1395 erhielt die Gemeinde eine neue Burganlage im Bereich der heutigen Grundschule. Mit der Fertigstellung des Stadtschlosses erhielt Kranenburg auch eine Stadtbefestigung in Form einer Ringmauer. In diesem geschützten Stadtbereich gelangte man nur über zwei Stadttore, die in ihrer Ausrichtung zu den benachbarten größeren Städten, Klever Tor und Nymeghenschepoort (Nymweger Tor) ihren Namen erhielten. Unser Hotel und Restaurant befindet sich in unmittelbarer Nähe (ca. 100 Meter entfernt) des Nymweger Tores, an der Nymweger Straße und am Groesbeeker-Bach. Daher haben wir uns entschlossen, unser Haus nach den historischen Anlagen zu benennen. Wie zu Zeiten der Stadtbefestigung möchten wir Ihnen auch eine Geborgenheit und ein Wohlgefühl im gastronomischen Bereich vermitteln.

Herzlichst Ihre Familie
Jeftic